joomla social media module

Ball Internet 150x151

Am Sonntag um 15 Uhr trifft die Erste auswärts im Kellerduell auf den FC Wehr. Bei einem Sieg kann die Erste endlich einen Abstiegsplatz verlassen. Mut sollte vorallem der Sieg unter der Woche im Pokal gegen den Ligaprimus FC Wittlingen machen. 

Das Derby am Samstag SV Istein II vs TuS III wurde aufgrund Spielermangels seitens der Isteiner verlegt. Termin wird noch bekannt gegeben.

Weitere Spiele:

Samstag:

18:00 Uhr SG Damen vs SV Görwihl

Sonntag:

10:30 Uhr TuS II vs SC Haagen

13:15 Uhr TuS Binzen vs SG A-Junioren 

15:00 Uhr SG Damen II vs SV Eschbach

Am heutigen 1. Mai konnte der TuS bei besten äusseren Bedingungen im Halbfinale des Bezirkspokals den aktuellen Tabellenführer der Bezirksliga Hochrhein, den FC Wittlingen mit 2-1 bezwingen. Vor einer tollen Kullise mit vielen Heim- und Gästefans, aber auch jede Menge neutralen Besuchern erzielten Andreas Rügert und Michi Flad die Treffer für den TuS. Im Finale kommt es zum Bezirksliga-Duell mit dem SV Jestetten. Der Bezirkligist konnte sich beim A-Ligisten FC Hauingen mit 6-2 in der Verlängerung durchsetzten. Der Austragungsort für das Finale steht noch nicht fest.

Am 1. Mai trifft die Erste im Rahmen des Rothaus Bezirkspokals im Derby auf den FC Wittlingen. In der Liga grüßt der FC Wittlingen aktuell von der Tabellenspitze und gehört sicherlich zu einen der Aufstiegskandidaten. Nichtsdestotrotz möchte der TuS das Spiel gewinnen und somit seit längerer Zeit mal wieder in das Finale einziehen.

TuS Pokalsieg

Der letzte Pokal-Sieg liegt knapp 9 Jahre her. Damals gewann man noch im Turnier-Modus gegen den SV Schopfheim und den FC RW Weilheim den Pokal. „Überbleibsel“ der damaligen Titel-Mannschaft in der jetzt aktiven Ersten sind Sven Brunner, Michael Flad und Betreuer Christian „Muni“ Dünow. Anpfiff der Partie ist um 15:00 Uhr im Hölzele. Über lautstarke Unterstützung würden wir uns freuen!

Gegen den Abstiegskonkurrenten FC Geißlingen konnte die Erste „nur“ ein Unentschieden holen. Dieses war jedoch mehr als glücklich. Zwar konnte man bereits nach 8 Minuten durch Jochen Bürgin in Führung gehen, jedoch lähmte dieses frühe Tor die Mannschaft. Eigentlich wollte man Aufgrund der vergangenen Spiele mit breiter Brust auftreten und aufs Gaspedal drücken. Das Spiel war jedoch das komplette Gegenteil — viele lange Bälle ins Nirwana, ideenlos nach vorne, keine Zweikämpfe und eine Menge an Konzentrationsfehlern. Folge dessen konnte Geißlingen nach einer Freistoßflanke im Getümmel ausgleichen.  

Auch nach der Halbzeit konnte die Mannschaft den Zuschauer keine bessere Leistung zeigen. Zwar hatte man gefühlt 80% Ballbesitz, konnte jedoch nichts daraus machen. Geißlingen spielte klug und diszipliniert und ging nach einem Konter mit 2:1 in Führung. Danach hätten die Gäste sogar noch ein Elfmeter bekommen müssen. In der 8. Minute der Nachspielzeit gab es dann doch noch den Lucky-Punch. Nach Flanke von Fabio Kammerer konnte Stefan „Hille“ Hilpüsch zum 2:2 Endstand einköpfen. Aufgrund der Tabellensituation ist der Punkt zu wenig, wenn man das Spiel gesehen hat kann man durchaus zufrieden sein…

Nicht schön, aber erfolgreich in 3 Akten 

Die Mannen von Jens Vogtsberger hatten allen Grund, mit breiter Brust das zweite Auswärtsspiel hintereinander gegen die SG Malsburg/Marzell anzutreten. Hatte man doch eine Woche zuvor durch eine geschlossene und konsequente Mannschaftsleistung 3 Punkte in/aus Gold aus Schliengen entführen können. 

Weiterlesen: Spielbericht SG Malsburg-Marzell vs TuS II (Nachtrag)

Seite 6 von 32

Veranstaltungen

Keine Termine
Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok