joomla social media module

Ball Internet 150x151

TuS Efringen-Kirchen- SV Au-Wittnau 1:1 (0:1)


Am vergangenen Sonntagnachmittag empfing man die Gäste aus Au-Wittnau. Die Gäste waren zu diesem Zeitpunkt Tabellenführer, der TuS wollte nun unbedingt an diesem Tage seine ersten 3 Punkte einfahren.
Die Partie fing jedoch anders an als gewollt. Bereits in der 3. Spielminute fehlte die Abstimmung im Mittelfeld und die Au-Wittnauer kamen über links durch. Die Flanke wurde zum 0:1 aus Sicht des TuS verwandelt.
Anschliessend hatte der TuS die ein oder andere gute Chance den Ausgleichtreffer zu erzielen, scheiterte jedoch immer.
In der 38 Minute dann eine kurze Schrecksekunde für den TuS. Die Wittnauer kamen sehr gefährlich vor das Gehäuse von unserem Schlussmann Jörg Bürgin, dieser behielt jedoch 2x die Nerven und entschärfte die Aktionen.
Mit dem bitteren 0:1 ging es dann in die Halbzeitpause. Die Mannen um Coach Thomas Hauser/ Dennis Weiss waren sich einig, dass am heutigen Tag mindestens ein Remis drinnen ist.
Nach Wiederanpfiff musste der Anschlusstreffer auch nicht lange auf sich warten lassen. In der 51. Minute köpfte Stefan „Hille- Hilti“ Hilpuesch das Leder in die Maschen. Die sehr gute Vorarbeit + Flanke kam von Fabio Kammerer. Somit stand es nun 1:1.
Im weiteren Spielverlauf hatte der TuS wie auch die Gäste aus Au-Wittnau mehrmals die Chance sogar noch den Führungstreffer zu erzielen, man scheiterte jedoch immer.

Fazit:
Gute Mannschaftsleistung und gute Laufbereitschaft, der erste Punkt in der Landesligasaison 2016/2017 ist eingefahren. Mit etwas Glück wäre sogar ein 3er drin gewesen.

Nächstes Spiel-
Winzerfest-Samstag 24. September 2016; 15:00 Uhr
TuS Efringen-Kirchen vs. SG Wasser-Kollmarsreute

SV Weil 1910- TuS Efringen-Kirchen 3:0 (2:0)


Am Samstag 3. September 2016 hiess es zum ersten Mal in der Landesligasaison 2016/2017 Derby-Time. Es ging gegen die Städler aus Weil am Rhein.
Defensiv eingestellt wollte man versuchen die Partie so lange wie möglich offen zu halten und vielleicht doch noch für eine Überraschung zu sorgen.
Die ersten paar Minuten fingen gut an für den TuS, man stand gut und verteidigte gut gegen den Ball und Gegner.
In der 18 Minute dann sogar eine riesen Chance für den TuS. Jochen Bürgin erarbeitete sich den Ball am Weiler 16er und lief alleine auf den Weiler Schlussmann zu. Leider ging das Leder nicht in die Maschen.
Danach wurden die Gastgeber aus Weil stärker und stärker und machten Druck auf das Efringer Gehäuse.
In der 22 Minute einen Pfostenschuss aus dem Nichts. In der 24 Minute der 1:0 Führungstreffer der Weiler. Der Ball landete aus der Mittellinienhälfte beim Weiler Angreifer, seine (eigentlich) Flanke landete am Aussenpfosten und dann ungewollt durch unseren Schlussmann Jörg Bürgin im Tor.
Im Anschluss folgten mehrere Angriffsversuche der Weiler auf das Efringer Gehäuse, man konnte diese jedoch immer wieder durch gutes Stellungsspiel und gute Abwehrleistung vereiteln.
In der 40 Minute erhöhten die Weiler auf 2:0. Nach einem kurz getretenen Eckball, stimmte das Stellungsspiel nicht und die Flanke landete bei einem Weiler Spieler, dieser täuschte 2x an und versenkte den Ball im rechten Toreck.
So ging es mit dem 2:0 aus Sicht des TuS in die Halbzeitpause.
Die 2te Halbzeit ist schnell beschrieben. Der TuS hatte leider bis zum Schluss keine gefährlichen Torszenen mehr. Die Weiler hatten ab und an eine gute Möglichkeit auf 3:0 zu erhöhen, es ging jedoch bis zur 89 Minute bis dies geschah.

Fazit:
Gerechte Niederlage. Laufbereitschaft und Mannschaftsleistung stimmte jedoch, nun heisst es am nächsten Spieltag versuchen alles in die Waagschale zu werfen, damit die ersten 3 Bohnen eingefahren werden.

Nächstes Spiel
Sonntag 11. September 2016; 15:00 Uhr
TuS Efringen-Kirchen vs. SV Au-Wittnau

TuS Efringen-Kirchen- SV Kirchzarten 1:2 (0:1)

Am vergangenen Sonntagnachmittag empfing man bei brütender Hitze die Gäste aus Kirchzarten. Das Duell TuS- Kirchzarten gab es in der 97- Jährigen Geschichte des Turn- und Sportvereins Efringen-Kirchen noch nie.
Die Marschroute an diesem Tag war klar, sein 2tes Heimspiel gewinnen und die ersten 3 Punkte einfahren.
Die Partie fing eigentlich gut an für den TuS und man erarbeitete sich direkt in der 7 min eine dicke Möglichkeit. Sven Brunner bekam auf der Aussenbahn den Ball und legte quer im 16er zu Daniel Schäuble. GZSZ- Daniel hätte den Ball eigentlich nur noch einschieben müssen, jedoch schob er den Ball über das Tor.
In der 11 Min dann der Dämpfer für den TuS. SV Kirchzarten machte das 0:1. Die Kirchzartener kamen über rechts durch und legten den Ball quer in den 16er, wo der Angreifer nur noch einschieben musste.
Bis zur Pause hatte man immer wieder gute Gelegenheiten den Ausgleichstreffer zu erzielen, jedoch klappte dies nicht und somit ging man mit dem 0:1 in die Halbzeitpause.
Nach Wiederanpfiff erarbeitete man sich teils sehr gute Tormöglichkeiten.
So war es Peter Wassmer, der in der 51 min durch eine gut herausgespielte Aktion per Weitschuss den Kirchzartener Torhüter bezwingen wollte, leider flog sein Schuss knapp neben das Gehäuse.
In der 62 min dann „leider“ das 0:2. Eine Flanke über links fand einen völlig freistehenden Kirchzartener im 16er, dieser nickte zum 0:2 ein.
Nicht beeindruckt versuchte man nun alles in die Waagschale zu werfen und man löste die 4er Kette zu einer 3er Kette auf und stellte Stefan „Hille“ Hilpuesch nach vorne.
In der 72 min erfolgte dann der Anschlusstreffer 1:2. Eine mustergültige Flanke von Daniel Schäuble fand Stefan Hilpuesch im 16er. Dieser schob zum Anschlusstreffer ein.
Nun begann die Schlussphase und der TuS versuchte noch mehr Druck auszuüben um den Ausgleichtreffer zu erzielen.
Man hatte bis zum Schluss die ein oder andere gute Tormöglichkeit, jedoch wollte der Anschlusstreffer nicht erfolgen und somit blieb es dann beim bitteren 1:2.
Fazit:
Gute Mannschaftsleistung und gute Laufbereitschaft. Bittere Niederlage, ein Punktgewinn wäre am Ende verdient gewesen.

Nächstes Spiel- Derby time
Samstag 3. September 2016; 15:30 Uhr
SV Weil vs. TuS Efringen-Kirchen

TuS II verdient sich das 1:2 durch einen Arbeitssieg

Beim ersten Auswärtsspiel war der TuS II bei der SG Malsburg-Marzell zu Gast.

Bei Tropischen 33 Grad Celsius und anfänglichen Schwierigkeiten beider Mannschaften im Spielaufbau, übernahm der TuS mehr und mehr das Ruder. Nach mehreren herausgespielten Chancen war es schließlich in der 33. Minute soweit - der Führungstreffer fiel: Nach einer Flanke von Thomas Fritsch, welche wohl eher einem Befreiungsschlag glich, war Jonathan "Jonny" Kunzmann zur rechten Zeit am rechten Ort und musste den Ball nur noch zum 0:1 einnicken. Nach dem Führungstreffer zogen sich beide Mannschaften wieder etwas zurück, sodass bis zum Ende der ersten Hälfte der Partie keine weiteren spektakulären Szenen stattfanden.

Jonathan Kunzmann war es auch, der die zweite Halbzeit mit einem fulminanten Lattentreffer nach fein getretenem Freistoß von Sidney Krebs eröffnete. Der Ausgleich der gegnerischen Mannschaft konnte lediglich durch einen Stockfehler unseres sonst so sicheren Schlussmanns Tobias Butzer "Butzi" erzielt werden. Der Stürmer der SG stand zur Stelle und konnte ungehindert das Leder über die Torlinie schieben.

Somit war der TuS nun gezwungen, wieder mehr in der Offensive zu tun und kam dieser Pflicht auch nach. Nach stürmischem Antritt von Moritz "Mo" Breitenfellner aka. "Maisbuur“ wusste sich der Gegner nur noch mit einem ungestümen Foul zu helfen - die Folge: Elfmeter. Der gefoulte trat selbst an den Elfmeterpunkt an und verwandelte diesen souverän zum 1:2 Endstand.

Die Führung wurde schlussendlich verdient über die Zeit gespielt.

Fazit: Die gewonnene Partie und die ersten 3 Punkte im Gepäck geben Mut und Zuversicht für die kommenden Spiele und eine erfolgreiche Saison.

Autor: Daniel Sutter -  den nächsten Spielbericht gestaltet für unsere Leser: Moritz Hund

Seite 13 von 20

Veranstaltungen

Keine Termine
Go to top