TuS Efringen-Kirchen- SV Kirchzarten 1:2 (0:1)

Am vergangenen Sonntagnachmittag empfing man bei brütender Hitze die Gäste aus Kirchzarten. Das Duell TuS- Kirchzarten gab es in der 97- Jährigen Geschichte des Turn- und Sportvereins Efringen-Kirchen noch nie.
Die Marschroute an diesem Tag war klar, sein 2tes Heimspiel gewinnen und die ersten 3 Punkte einfahren.
Die Partie fing eigentlich gut an für den TuS und man erarbeitete sich direkt in der 7 min eine dicke Möglichkeit. Sven Brunner bekam auf der Aussenbahn den Ball und legte quer im 16er zu Daniel Schäuble. GZSZ- Daniel hätte den Ball eigentlich nur noch einschieben müssen, jedoch schob er den Ball über das Tor.
In der 11 Min dann der Dämpfer für den TuS. SV Kirchzarten machte das 0:1. Die Kirchzartener kamen über rechts durch und legten den Ball quer in den 16er, wo der Angreifer nur noch einschieben musste.
Bis zur Pause hatte man immer wieder gute Gelegenheiten den Ausgleichstreffer zu erzielen, jedoch klappte dies nicht und somit ging man mit dem 0:1 in die Halbzeitpause.
Nach Wiederanpfiff erarbeitete man sich teils sehr gute Tormöglichkeiten.
So war es Peter Wassmer, der in der 51 min durch eine gut herausgespielte Aktion per Weitschuss den Kirchzartener Torhüter bezwingen wollte, leider flog sein Schuss knapp neben das Gehäuse.
In der 62 min dann „leider“ das 0:2. Eine Flanke über links fand einen völlig freistehenden Kirchzartener im 16er, dieser nickte zum 0:2 ein.
Nicht beeindruckt versuchte man nun alles in die Waagschale zu werfen und man löste die 4er Kette zu einer 3er Kette auf und stellte Stefan „Hille“ Hilpuesch nach vorne.
In der 72 min erfolgte dann der Anschlusstreffer 1:2. Eine mustergültige Flanke von Daniel Schäuble fand Stefan Hilpuesch im 16er. Dieser schob zum Anschlusstreffer ein.
Nun begann die Schlussphase und der TuS versuchte noch mehr Druck auszuüben um den Ausgleichtreffer zu erzielen.
Man hatte bis zum Schluss die ein oder andere gute Tormöglichkeit, jedoch wollte der Anschlusstreffer nicht erfolgen und somit blieb es dann beim bitteren 1:2.
Fazit:
Gute Mannschaftsleistung und gute Laufbereitschaft. Bittere Niederlage, ein Punktgewinn wäre am Ende verdient gewesen.

Nächstes Spiel- Derby time
Samstag 3. September 2016; 15:30 Uhr
SV Weil vs. TuS Efringen-Kirchen